Sattenhausen

Chronik

Vereine

 

Kultur

Adressen

Home

Bilder

Kirche

Bus

Bücherei

Impressum

Schützenverein Sattenhausen 1954 e. V.

Schützenfest 2016

Frank Germershausen

Michaela Eggers

Natascha Bolle

Rieke Weißenstein

Volkskönig 2016

Volkskönigin 2016

Jugendkönig 2016

Schülerkönig 2016

Schießen als Sport, verbunden mit dem Bedürfnis nach sinnvoller Freizeitgestaltung,

hat immer wieder Menschen der Schützenbewegung zugeführt. Und so bleiben bis heute

die Elemente:

 

Heimatverbundenheit, Geselligkeit, Gemeinschaft,

Traditions- und Kulturplege,

Breiten-Freizeit- und Leistungssport.

 

Unter diesem Motto trafen sich die Sattenhäuser Schießsportfreunde und gründeten am

7. August 1954 ihren Schützenverein.

Die Gründungsversammlung fand beim Gastwirt August Seebode statt. 21 Sattenhäuser

Männer traten den Verein bei und wählten Karl krömke zum 1. Vorsitzenden.

Im Jahr 1959 übernahm Rudolf Bolle das Amt des 1. Vorsitzenden; ihm folgte dann bis 1972

Wilhelm Seebode. Von 1972 - 1974 leitete Kurt Klinge den Verein, 1974-1975 gefolgt von

Holger Dörre. Von 1975 - 1990 übernahm Hartmut Bolle für 15 Jahre das Kommando und

danach folgte im Amt des Vorsitzes Gabi Seebode von 1990 -2000.

Emil Papke leitete den Verein von 2000-2012. Ab 2012 wurde die Gabi Seebode erneut als

1. Vorsitzende bestätigt.

 

Der Start des Schützenvereins im Jahre 1954 war nicht einfach. Das Geld war knapp, und mit

geringen Mitgliedsbeiträgen konnten keine größeren Anschaffungen getätigt werden. Dennoch

wurden unter großen Opfern Gewehre und das nötige Zubehör beschafft. Auch eine

Übungsstätte im Ort mußte gefunden und finanziert werden. 1958 konnte in einem ehemaligen

Steinbruch am Osthang des Hengstberges eine Schießanlage mit einem kleinen Fachwerkhaus

aufgebaut werden. 1984 wurde diese Anlage aufgegeben, nach dem in den Jahren 1983/84 in

Verbindung mit dem Neubau des Sporthauses am Sportplatz gleichzeitig eine Schießanlage durch

den Schützenverein errichtet wurde. Im Herbst 2003 wurde diese Anlage erweitert und

2004 fertiggestellt. Viele fleißige Hände haben zur Erweiterung beigetragen, allen voran der

1. Vorsitzenden Emil Papke, aber auch die Damen des Schützenvereins.

 

Die Gründungsversammlung der Damenriege im Schützenverein fand im Jahr 1970 statt.

Mit großem Einsatz hat sich Kurt Klinge der Aufgabe gewidmet, den Vereinsdamen das

Schießen und den Umgang mit der Waffe zu lehren.

Weitere Höhepunkte waren die Jubiläumsfeiern. Am 13. Juni 1974 feierte der Schützenverein sein

20 jähriges Bestehen auf dem Saal der Gastwirtschaft August Seebode, verbunden mit der Fahnenweihe.

Zur Umrahmung des Festaktes sang der Gesangverein einige Lieder.

Das 25 jährige Vereinsjubiläum wurde vom 7.-9. Juli 1979 festlich begangen. Aus diesem  Anlass war

ein Festzelt an der "Wasserfuhrt" aufgebaut worden. Den Abschluss des Festes bildete ein großer

Festumzug am Sonntagnachmittag.

Das 50 jährige Vereinsjubiläum wurde vom 25.-27.06.2004, in Verbindung mit dem Unterkreisschützenfest,

im würdigen Rahmen mit Festumzug unter Beteiligung von  18 Gastvereinen gefeiert.

 

Der Schützenverein Sattenhausen 1954 e.V. im Deutschen Schützenbund und Landessportbund hat z. Zt.

ca. 70 Mitglieder. In Verbindung mit den anderen örtlichen Vereinen ist der Schützenverein

fester Bestandteil des sportlichen und gesellschaftlichen Geschehens in Sattenhausen.

 

Zurück zur Startseite

 

Copyright 2013-2017 by Studio P - Studio für grafische Gestaltung